Freitag, 26. Mai 2017

Ich bin umgezogen!



Es musste einfach mal wieder sein - ein neuer Anfang, ein neues Design,
ein neues Blog.




Wer möchte, wird mich in Zukunft also hier finden!


Eure Jutta

Mittwoch, 24. Mai 2017

Das Projekt geht weiter!



Vorankündigung!

Hallo Ihr Lieben,

mein Projekt "Ich sehe rot!" wird unter der Regie von Anne Seltmann auch weiterhin stattfinden, was mich natürlich freut und ich hoffe, Euch auch. 

Ich wünsche ihr ganz viel Erfolg und bitte Euch, auch bei ihr in Zukunft genauso rege mitzumachen, wie Ihr es bei mir die ganze Zeit gemacht habt.

Liebe Grüße und bis bald!

Eure Jutta

Dienstag, 23. Mai 2017

Ich sehe rot! - 31/2017



Dies wird nun das letzte Mal "Ich sehe rot!" sein.
Es wird also keinen neuen Termin geben.

Ich habe noch überlegt, ob ich weitermache,
aber ich brauche einfach mal eine generelle Bloggerpause.
Viel ist ja jetzt hier eh nicht mehr passiert.

Ich möchte mich bei allen für die rege Teilnahme
und die vielen schönen Beiträge ganz herzlich bedanken.

Sollte jemand die Lust verspüren, das Projekt weiterzuführen,
kann er dies gerne machen.


 Dies ist also mein letztes Foto für mein Projekt.
Es zeigt einen CitySightSeeing-Bus in der Innenstadt.





Vielen Dank für's Anschauen und Mitmachen!

Eure Jutta


Eure Beiträge:

Dienstag, 16. Mai 2017

IGA 2017 in Berlin - Teil 5: Das Spiegellabyrinth




Mitten auf einer Wiese auf der IGA 2017 in Berlin steht das Spiegellabyrinth "Reflecting Gardens" von Jeppe Hein.
Ein spiralförmiger Weg, gesäumt von anwachsenden Spiegellamellen, führt in einen Innenraum.
Alles wird um ein Vielfaches wiedergespiegelt, der Besucher, die Umgebung und die Lamellen untereinander. 

Und gebt Euch gar keine Mühe. Auch Ihr werdet nach einer Weile Wirklichkeit
 und Illusion nicht mehr unterscheiden können.











Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Montag, 15. Mai 2017

IGA 2017 in Berlin - Teil 4: Der Wolkenhain




Ist man mit der Seilbahn auf den Kienberg (102,2 m ü. NHN) gefahren,
kann man dort aussteigen und den Wolkenhain besteigen.
Von dort oben hat man nach allen Seiten eine herrliche Aussicht.
Der Wolkenhain ist einer schwebenden Wolke nachempfunden, die begehbar ist.
Er ist 140 Meter hoch. 









 Blickt man stadteinwärts kann man den Fernsehturm am Alexanderplatz sehen
und sogar noch den Fesselballon am Checkpoint Charlie.





 Der Blick nach Osten geht in Richtung meines Zuhauses -
ganz am Rand, da wo nur noch Wald und Felder sind.






Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Sonntag, 14. Mai 2017

IGA 2017 in Berlin - Teil 3: Mit der Seilbahn auf den Kienberg



Die gesamte Seilbahnstrecke ist 1,5 km lang und geht vom Blumberger Damm auf
der einen Seite bis zum U-Bahnhof "Kienberg - Gärten der Welt" auf der anderen Seite.
Die Panoramafahrt über das 100 Hektar große IGA-Gelände dauert ca. 5 Minuten.

Oben auf dem 102 m hohen Kienberg gibt es eine Bergstation, an der man aussteigen kann.
Hier wartet als einer der Höhepunkte der IGA der "Wolkenhain" auf die Besucher.











Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

IGA 2017 in Berlin - Teil 2: Blüten über Blüten



Das Schönste bei der ganzen Sache ist, man kann sich Zeit lassen.
Kann in Ruhe schauen und genießen und natürlich auch fotografieren.
Und wenn ich irgendwann genug habe, gehe ich nach Hause
und freue mich auf meinen nächsten Besuch.


















Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Samstag, 13. Mai 2017

IGA 2017 in Berlin - Teil 1: Tulpen ohne Ende



Ich weiß nicht, wieviel Fotos ich inzwischen schon auf der
IGA 2017 in Berlin gemacht habe.
Mehrere Hundert sind es jetzt sicher schon.

Seit ich wusste, dass sie hier zu uns kommt, stand fest, dass ich das ausnutzen werden.
So nah werde ich das nie wieder erleben.

So war eine Dauerkarte natürlich Pflicht. Da ich aber sowieso schon eine Dauerabo-Karte
für die "Gärten der Welt" habe, gab es diese dann für mich um einiges preiswerter.

In den letzten Wochen und Tagen waren natürlich auf dem ganzen Gelände die Frühjahrsblüher
der große Anziehungspunkt.
Neben tausenden von Tulpen gab es alles zu sehen, was im Frühjahr dazugehört.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass ich daran auch nicht vorbeigekommen bin.

Hier eine kleine Auswahl an Tulpen, die es dort zu bewundern gab.
 















Vergessen möchte ich natürlich auch nicht die liebe Nova mit ihrem
Projekt "Zitat im Bild". Weil ich heute etwas spät dran bin,
ist dieses ganze Tulpenbeet nur für sie allein.

 



Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Dienstag, 9. Mai 2017

Ich sehe rot! - 30/2017






Hat mich da gerade jemand gerufen?





Wer möchte, kann sich dieses Logo zum Projekt noch mitnehmen!



Mit Spannung erwarte ich nun Eure Beiträge.



Der Termin für die nächste Runde ist der 23. Mai.





Vielen Dank für's Anschauen und Mitmachen!

Eure Jutta


Dein Beitrag zum Projekt: